ober-ense 

im Waldecker-Land

Freiwillige Feuerwehr Ober-Ense

Bis zum Jahre 1934 bestanden in allen Dörfern des Kirchspiels Pflichtfeuerwehren. Auf Betreiben der Behörden und des Kreisfeuerwehrverbandes wurden dann Freiwillige Feuerwehren gegründet, um die Einsatzbereitschaft der Wehren zu verbessern. In Ober-Ense erklärten am 22.11.1934 durch eigenhändige Unterschrift 22 Männer und Burschen ihren Beitritt. Bis 1956 wird im Protokollbuch nur von vielen Übungen und Schulungen berichtet. Zu wirklichen Einsätzen kam es erstmals 1961. Im Jahre 1969 wurde eine Jugendfeuerwehr gegründet, die sich sehr eifrig an Wettkämpfen mit anderen Jugendfeuerwehren beteiligt. Aus ihren Reihen kommen die künftigen Feuerwehrmänner. Diese Jugendgruppe ist es auch, die jährlich wieder ein Osterfeuer abbrennt. Nach langen Verhandlungen erhielt die Ober-Enser Wehr am 08.08.1969 ein neues Löschfahrzeug, das seit 1989 auch eine neue Garage im Anbau des Dorfgemeinschaftshauses hat. Das Protokollbuch berichtet aber nicht nur von Alarmübungen und Wettkämpfen, sondern auch von der Teilnahme an vielen Feuerwehrfesten und Verbandstagen. Seit 1971 untersteht die Ober-Enser Wehr dem Stadtbrandinspektor in Korbach und trägt die Bezeichnung "Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korbach, Ortsteil Ober-Ense".


Wetter